Felten/Schwenken traten nach ihrem Aufstieg und einer urlaubsbedingten Trainingspause erst zum zweiten Mal in der C-Klasse an. Sie wurden am ersten Wettkampftag nach einer erfolgreichen Vorrunde über die 1. Zwischenrunde bis in die 2. Zwischenrunde gewertet und belegten dort den zwölften Platz von über 40 Paaren. Einen Tag später wollte sich das TSC-Paar gegenüber dem Vortag steigern und hatte das Ziel, das Finale zu erreichen Was auch letztlich klappte. Felten/Schwenken tanzten hier nochmal Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive, belegten den fünften Platz von insgesamt 32 Paaren und waren damit das erfolgreichste Duo aus Nordrhein-Westfalen.