BORKEN (pd/dr). Für die Spitzenpaare des Tanzsportclubs Borken Rot-Weiß standen jetzt die NRW-Landesmeisterschaften in der Hauptgruppe B-Latein auf dem Turnierplan. Dieser Wettbewerb ist die große Gelegenheit für den Sprung in die nächsthöhere Klasse. Unabhängig davon, wie viele Punkte man im Vorfeld gesammelt hat, können bei einer solchen Meisterschaft bis zu sechs Paare den Aufstieg erreichen.

  Die Borkener Paare Chris Felten/Ann-Louis Schwenken und Joel Zupan/Michelle Greving hatten sich in den letzten Wochen sehr intensiv auf das Turnier vorbereitet. Mit neuen und teilweise veränderten Outfits traten die Kreisstädter bereits in der Vorrunde sehr souverän auf und wurden klar in die erste Zwischenrunde gewertet.

 

Hier sortierte das Wertungsgericht dann erneut die Hälfte aller Paare aus. Felten/Schwenken und Zupan/Greving gehörten allerdings nicht dazu, sie zogen mit guten Leistungen ins Halbfinale ein. In diesem mittlerweile sehr starken Feld belegten Chris Felten und Ann-Louis Schwenken am Ende einen zufrieden stellenden zwölften Platz.

Ihre Borkener Vereinskollegen konnten sich hingegen noch einmal deutlich steigern und wurden dafür mit dem Einzug ins Finale belohnt. Wegen kleinerer Fehler in der Ausführung der Choreographie landeten Zupan/Greving hier auf Rang sechs. Wegen einer sehr gemischten und knappen Entscheidung im Finale entschied die Turnierleitung nicht nur die Landesmeister, sondern das gesamte Finalfeld und somit auch Joel Zupan und Michelle Greving in die A-Klasse aufsteigen zu lassen. Damit ist dem Borkener Duo nach nur vier Monaten der Sprung in die zweithöchste Amateur-Tanzsportklasse geglückt.

Am kommenden Wochenende treten Zupan/Greving vor eigenem Publikum in Borken an, denn am 5. und 6. Oktober geht in der Mergelsberg-Sporthalle der Westmünsterland Dance Contest 2013 über die Bühne. Weitere Infos im Internet unter www.tscborken.de.