Deutliche Steigerung nach einer bescheidenden Vorrunde

Beim dritten Saisonturnier in der Regionalliga West belegte die Lateinformation des Tanzsportclubs (TSC) Borken Rot-Weiß am Wochenende den achten Platz.

Auch in Bochum überstanden die Kreisstädter die Vorrunde nicht fehlerfrei. Den dicksten Patzer leistete man sich im „Roundabout", als ein Paar völlig aus den Drehumfängen geriet. Somit reichte es wie in den beiden Turnieren zuvor nur für das „kleine Finale".

Hier lief es dann auch viel besser für die TSC-Formation, bei der die erst 14-jährige Sophia Bockenfeld – zusammen mit Sven Arens, der sein 50. Turnier tanzte – eine starke Premiere feierte.

Am Ende stand für die „Rot-Weißen" der achte Platz zu Buche.

Die Platzierungen auf einen Blick:

1. Ruhr-Casino des VfL Bochum B; 2. TSA des TSV Bocholt A; 3. ruhr-tanzclub Witten A; 4. 1. TSC Emsdetten young&old A; 5. TTC Rot-Weiß-Silber Bochum A; 6. TSK Schwarz-Gold Oberhaus A; 7. FG TZT Aachen/TSC Düsseldorf Rot-Weiß B; 8. TSC Borken Rot-Weiß A; 9. TSC Schwarz-Gelb Aachen A