201504RottbeckKubiznakl

Ihr ersten großen Turnier tanzten Markus Rottbeck und Patricia Kubizna vom TSC Borken Rot-Weiß beim „Blauen Band der Spree“ in Berlin und waren mit ihrem Abschneiden in der in der Hauptgruppe D Standard sehr zufrieden. Das Duo war bei diesem Turnier in der Hauptstadt an zwei Tagen aktiv. Den ersten Tag schlossen sie auf Platz 35 von 59 Paaren ab. Am zweiten Tag belegten sie im Feld der 52 Paare Rang 16. Insgeheim hatten sie dabei auf die Qualifikation für die Endrunde gehofft. Ein Ziel aber, das sich das Paar, das erst seit September 2014 zusammen tanzt, für das kommende Jahr aufgehoben hat.

Etwas Luft nach oben erkannten die beiden auch bei einem weiteren Turnier in Oberhausen. Dort gingen elf Paare an den Start. Ihr Walzer lief dort wie immer gut, der Tango besser als erwartet, Probleme hatten sie jedoch bei ihrer Quickstep-Darbietung. Sie erreichten die Endrunde, wurden mit knappem Rückstand auf Platz fünf Sechste.